13. Februar 2008

Ueber Berge und Menschen

Shadow @ Burrone GiovannelliDie Menschen lieben die Berge, aber vieles, was über Berge kommuniziert wird, reduziert sich auf mittlerweile auf Kommerz und schlichte Informationsaufbereitung. Das soll sich nun mit www.monte-welt.com ändern:
MONTE ist die neue Heimat für Menschen, die in den Bergen eine Sehnsuchtswelt suchen. Sei es aus der Nähe oder aus der Ferne ...
... so die Macher des Portals. Und in der Tat macht das Stöbern in den Seiten "über Berge und Menschen" richtig Spass. Ein paar Lesetipps:
Der Start ist eindeutige gelungen und ich prophezeie hiermit eine erfolgreiche Zukunft für das"Mare" der Berge!

Kommentare:

  1. Hallo, ein wirklich interessanter Tipp. Ich werde mich auf jeden Fall näher umsehen.

    Was mich allerdings ein wenig stört ist, die kommerzielle Anzeige gleich auf der Startseite ;-)

    Ich habe generell nichts dagegen, jedes Angebot muss finanziert werden. Mir ist halt nur aufgefallen, dass da irgendwas nicht zusammen passt mit ihrer Beschreibung :-)

    AntwortenLöschen
  2. Danke für die Anmerkung; ich beziehe mich auf die Inhalte an sich, die sich doch sehr von dem üblichen "Gesülze" abheben. Du hast aber natürlich recht, dass auch hier Kommerz (in Form von Werbung) vorhanden ist.

    Irgendwie muss sich die Seite ja auch finanzieren, was in diesem Rahmen (noch) vollkommen in Ordnung ist; wenn es nicht irgendwann ausufert ...

    Und falls es jemanden interessiert: ich bekomme natürlich kein Geld dafür, dass ich hier diese Webseiten vorstelle :-(

    AntwortenLöschen
  3. Meine Anmerkung war auch nicht bös gemeint und mir ist auch klar, dass du kein Geld dafür bekommst, wenn du die Seite vorstellst :-)

    Ich würd mich sogar gern dort anmelden, aber im Moment haben die Serverprobleme :-(

    Naja ich versuche es morgen eben nochmal.

    Ich hab deinen Blog mal n meinen Feedreader gepackt, gefällt mrir gut.

    AntwortenLöschen
  4. Hallo. Mein Name ist Stefan Ruzas und ich bin einer der Mitgründer von MONTE.

    Es freut uns MONTE-Menschen, wenn wir mit unserer Idee Freude machen. Schließlich leben wir ja von der Begeisterung – unserer eigenen, aber auch der unserer Leser und Unterstützer.

    Am Anfang stand tatsächlich die Frage: Warum gibt es eigentlich kein 'Mare' für die Berge? 'Mare' ist ein in Hamburg produziertes, hochwertiges Print-Magazin über das Meer. Natürlich ist das eine große Ambition, aber wir arbeiten daran mit viel Engagement, Lust und Leidenschaft.

    MONTE – das ist die Idee, die Berge nicht als erweiterte Kampfzone zu betrachten, sondern als Sehnsuchtswelt. Es ist die Idee, einen neuen, einen anderen Blick in die Berge zu werfen. Verspielt, augenzwinkernd. Mit überraschenden und ungewöhnlichen Geschichten und Bildern, Reisetipps und Blogs.

    Zum Thema 'Kommerz': Momentan sind wir allesamt Ehrenamtleute, aber auf Dauer funktioniert das alles natürlich nur, wenn wir gute Autoren und Fotografen auch angemessen bezahlen. Das wollen wir. Und dafür brauchen wir eben Einnahmequellen wie die Internetwerbung etc..

    MONTE ist privat initiiert. Hinter uns steht kein großes Unternehmen und kein großer Verlag. Und vor uns steht das (hoffentlich nicht vermessene ;-)) Vorhaben, ein Plateau für neue, alpine Kultur aufzubauen.

    Für Anregungen, Ideen, Tipps und Weiterempfehlungen sind wir übrigens jederzeit dankbar.

    Mit besten Grüßen,
    Stefan Ruzas von MONTE

    AntwortenLöschen