23. Oktober 2006

Politik

Es wird scharf geschossen in Südtirols kleiner, aber durchaus aktiven deutschsprachigen Politik-Weblog-Szene: "Scharfschütze" Andreas Pöder und "Maschinengewehr" Markus Lobis geben die politischen Themen vor, Simon Constantini & Co sind auf das heikle Thema Selbstbestimmung eingeschossen und Sepp Kusstatscher verfolgt das bunte Treiben aus sicherer Entfernung.

Klare Vormachtstellung somit für Union für Südtirol und die Grünen. Es wird wohl bis zum nächsten Wahlkampf dauern, bis alle politischen Gruppierungen die Macht der Weblogs für sich entdecken. Die Südtiroler Volkspartei bleibt vorerst in ihrem Bunker verbarrikadiert und auch die Freiheitlichen müssen ihre Online-Schiessübungen erst noch machen.

Kommentare:

  1. Bevor sie zu bloggen anfangen, sollten die Freiheitlichen erst mal das Forum auf der Webseite ein bisschen aufräumen. Es scheint, als ob sich seit Monaten niemand mehr darum kümmert.

    AntwortenLöschen
  2. Ähm... wurden wir jetzt zur Union oder den Grünen gezählt?

    AntwortenLöschen