23. Oktober 2007

Essen vom heissen Stein

Hot StoneRadiowerbung wirkt. Sogar einige Jahre (!) nach der penetranten Werbekampagne zieht es mich bei der Autofahrt durch Welschnofen irgendwie magisch zu Marions Grillstube.

Nachdem die interessante Speisekarte des Lokals bereits in diesem Blog erwähnt wurde, geht es hier nun um die leiblichen Genüsse: "Essen vom heissen Stein" lautet das gastronomische Konzept. Der Gast brutzelt sich seine Fleischstücke selbst. Die Steinplatten werden vorher in einem Spezialofen auf 375° erhitzt und bleiben bis zu 45 Minuten heiss.

Diese Art des Essens macht Spass und verleitet zum Ratschen und Verweilen. Das kleine Lokal ist recht gut besucht und macht einen gepflegten Eindruck; vorherige Anmeldung kann nicht schaden.

1 Kommentar:

  1. Ich kann nur LECKER sagen. muiss jeder mal mitgemacht haben.

    AntwortenLöschen