20. Februar 2008

Webcams in Google Earth

Webcam DolomitenDie Software Google Earth entwickelt sich zu einem gleichermassen beliebten wie gefürchteten Werkzeug für den Tourismus.

So manches "Hotel im Grünen" entpuppt sich bei genauer Betrachtung als mitten in einer Siedlung stehend und von der "Anlage am Meer" verrät die virtuelle Karte, dass sie einige hundert Meter vom Strand entfernt liegt ...

Photos und Wikipediaeinträge runden den nützlichen und kostenlosen Service ab und geben einen guten ersten Überblick vom Urlaubsziel.

Die Software bietet (derzeit) noch keine Einbindung von Livebildern. Mit der KLM-Datei von webcams.travel lässt sich dieses Manko aber recht einfach beheben und Google Earth wird um Tausend der schönsten touristischen Webcams erweitert.

Und selbstverständlich sind bei der virtuellen Reise über die ganze Welt auch Webcams aus Südtirol mit dabei.

Kommentare:

  1. silvio jähnke20.02.08, 16:52

    Das erste Business Foto- und Videoportal ist online.

    Zielgerichtet können über Film und Fotos mehr Informationen vermittelt werden.

    Zusätzlich filmisch neue Kunden gewinnen.

    Über www.blustop.de können ab sofort auch Fotos in Bewegung gebracht werden. Ein Film sagt mehr als 1000 Bilder.

    Einfach Bilder laden, passende Hintergrundmusik auswählen, Content einstellen und schon werden Anbieter zusätzlich gefunden.

    Über blustop werden die Fotos zur SlideShow zusammengestellt, die auch kostenfrei auf der eigenen Hompage eingebunden werden kann.

    AntwortenLöschen
  2. @ Silvio

    es freut mich, dass du dir die Zeit nimmst, hier im Blog zu kommentieren. Das nächste Mal solltest du aber versuchen, etwas SINNVOLLES zum Thema zu schreiben ...

    Und ab jetzt wandern Kommentare mit ähnlichem "Werbegesülze" sofort in den Müll.

    AntwortenLöschen
  3. Ach, jetzt hot mi dein Kommentar decht neigierig gmocht und hon dem Typ an Besucher beschert. Schande über mich.

    Du, die Webcam vom Bozner Walter Platz kannte ich noch nicht. Die ist jo wirklich super! Do kann man direkt schauen ob was los ist im Stadl!

    Das nächste Mal, wenn ich über den Platz gehe, werde ich mal winken.

    P.S. Ist so was datenschutzmäßig ok (viel braucht es nicht, dass man da Personen erkennt ;-)?

    AntwortenLöschen
  4. @ Dietmar: auf die Walterplatz-Cam schaug i a ollm gearn. Irgendwie fühlt man sich do, als ob grod mit dabei im Geschehen wäre.

    Und die Erweiterung für Google Earth mocht wirklich Spass. Do konn mon stundenlong in der Weltgeschichte herumsurfen ...

    Soweit i woas, dürfen keine Gesichter auf der Webcam erkennbar sein; das verstösst gegen das Privacygesetz. Deshalb ist die Auflösung der meisten Webcams auch so dürftig.

    AntwortenLöschen
  5. ich habe mal gehört, wenn der stream nicht gespeichert wird, ist es in ordnung. dann ist es halt, wie wenn du auf dem platz stehst und dir die leute anguckst. erst beim speichern wird es kritisch.

    AntwortenLöschen