29. Juni 2009

Web 2.0 Monitoring Feed


Zwischendurch mal wieder etwas "Geistreiches" aus dem Bereich Onlinetechnik. Mittels Monitoring lässt sich seit einiger Zeit recht einfach verfolgen was im Internet über die eigene Marke/Firma geschrieben steht und am Beispiel (m)eines Hotelbetriebes habe ich eine interessante Möglichkeit gefunden, diese Daten zusätzlich für das Marketing zu verwenden:

1. Webseiten mit Berichten, Bewertungen und Meinungen zum Thema werden mittels Bookmarking Tool (Delicious, Mister Wong oder Diigo) gespeichert, mit einem passenden Tag (Stichwort) - in diesem Fall "ploerr" - versehen und sind als RSS-Feed für die spätere Weiterverarbeitung verfügbar

>> http://www.diigo.com/rss/user/Dolomites/ploerr

2. Alle öffentlichen Photos auf Flickr die dem Tag "ploerr" versehen werden, sind ebenfalls als RSS-Feed verfügbar

>> http://api.flickr.com/services/feeds/photos_public.gne?tags=ploerr&lang=en-us&format=rss_200

3. Das selbe gilt für Videos mit dem Tag "ploerr" auf Youtube

>> http://gdata.youtube.com/feeds/base/videos/-/ploerr?client=ytapi-youtube-browse&v=2

4. Beiträge mit dem Stichwort "ploerr" aus diesem Blog gibt's ebenfalls als RSS

>> http://www.blogger.com/feeds/32606470/posts/default/-/Ploerr

Alle RSS-Feeds können mittels Yahoo Pipes oder RSS-Combiner zu einem einzigen Feed zusammengefasst und mit Feedburner verwaltet werden:

>> http://feeds.feedburner.com/ploerr

Über dieses Feed sind nun alle Berichte, Photos und Videos zum Thema "ploerr" jederzeit gebündelt verfügbar.

Die Daten werden regelmässig und automatisch in die Facebook Fanpage bzw. (mittels diesem genialen Tool) in Twitter importiert und ich bin überzeugt, dass damit die Sichtbarkeit und Aufmerksamkeit im Web 2.0 mit geringem Aufwand deutlich gesteigert werden kann.

Keine Kommentare:

Kommentar posten