13. Dezember 2007

Selbergoogeln

Davon wird man blind ... und blöd. Ich hab es trotzdem mal probiert ... und staune: jemand schaltet Google-Anzeigen zu meinen Namen. Darf ich mich geehrt fühlen? Bin ich plötzlich berühmt?

Das Web 2.0 treibt seltsame Blüten. Wie gut, dass ich den oberflächlichen Schwachsinn die Inhalte selbst ins Internet gestellt habe und mir keine Sorgen um meine Privatsphäre machen muss.

Wenn jemand mit meinem Namen Geld verdienen will, dann wünsche ich hiermit viel Erfolg ;-)

Kommentare:

  1. A jo, bisch holt bekonnt und es Google Keyword Tool zoagt bei dr Mitbewerberdichte an kleaneren Bolken als bam Suchvolumen on, des scheint für einige Grund genua zu sein die Google Klicks zu holn ;-)

    AntwortenLöschen
  2. Der Klickpreis wird sich wohl im "alleruntersten Centbereich" bewegen und es geht neben den Klicks sicherlich auch darum, Nutzer für die "coolen" Seiten anzuwerben. Dafür sind die im Netz bereits stark vertretenen Namen sicherlich geeignet. Trotzdem müssen die Seiten (über Werbung) irgendwie finanziert werden. Und da habe ich starke Zweifel...

    AntwortenLöschen
  3. Ich glaub ja eher, daß es eine Möglichkeit gibt Adwords so zu buchen, daß z.B. wenn ein Personennamen erkannt wird, dann gewisse Portale geschalten werden.

    AntwortenLöschen