27. Januar 2009

Tourismuscamp




Nachdem Ro-land und Christian bereits darüber berichtet haben, gibt's nun auch meine Eindrücke vom Tourismuscamp.

Erstmal ein grosses Lob den Veranstaltern, Organisation und Betreuung der Teilnehmer waren wirklich ausgezeichnet und in den verschiedenen Diskussionsrunden sind doch einige recht interessante Themen zur Sprache gekommen.

Für mich persönlich geht es beim Tourismuscamp vor allem um die Frage, mit welche Themen und Technologien sich die Vordenker im touristischen Webmarketing derzeit beschäftigen und wieviel davon auch tatsächlich mit einer Zukunftsperspektive rechnen kann.

Über Semantic Web, Facebook Connect bzw. Goolge Friend Connect, Mobile Travel und Web Aggregatoren werden wir in Zukunft jedenfalls noch einiges hören und lesen.

Das Thema Suchmaschinenoptimierung scheint derzeit für die Touristiker nicht so wichtig zu sein; jedenfalls ist es beim Tourismuscamp (leider) nicht behandelt worden.

Dienste wie Twitter und Facebook werden derzeit intensiv genutzt, aber es stellt sich immer mehr die Frage, ob sich damit ein wirksames Marketing realisieren lässt.

Funktionierende Geschäftsmodelle sind also immer noch die Ausnahme und ich bin gespannt, wie es diesbezüglich weitergeht.

Fazit: empfehlenswerte Veranstaltung und gelungenes Wochenende. Besten Dank hiermit nochmals an alle die mit dabei waren und einen lieben Gruss an den spendierfreudigen Götz!

Keine Kommentare:

Kommentar posten