16. Juni 2009

www Hotelbewertung

And who build it?Obwohl ich den vielen Hotelbewertungsportalen bisher recht wenig abgewinnen konnte, hat mich der "gebildete Hanspeda" nun schon fast überzeugt: das Tripsbytips-Widget sieht wirklich sauber aus und würde hervorragend auf die Hotelwebseite passen.

Nach zahlreichen Überlegungen und Gesprächen bleiben trotzdem noch ein paar Bedenken: ich weiss dass der Stammgast eines kleinen Hotels die Adresse seiner Lieblingsunterkunft grundsätzlich nur seinen besten Freunden weitergibt und diese Info niemals einfach so im Internet hinausposaunen würde. Ich mag aber niemanden dazu auffordern - so wie es viele Hoteliers mittlerweile praktizieren - und jeden Gast bei der Abreise zu einer oder mehreren Hotelbewertungen drängen.

Ausserdem tummeln sich auf den Hotelbewertungsportalen anscheinend immer nur die selben Leute, die so gut wie überall gewesen und ein Haar in jeder Suppe gefunden haben wollen.

Trotzdem: so gut wie jeder Internetuser informiert sich mittlerweile auf eben diesen Portalen über das zukünftige Urlaubsdomizil; so richtig vertrauenswürdig sind diese Informationen nur für die Allerwenigsten. Der Tipp eines guten Freundes ist immer noch die beste Entscheidungshilfe. Vielleicht sollte ich mit dem Einbau des Widget noch ein bisschen abwarten?

Kommentare:

  1. Ich muss aus eigener Erfahrung sagen dass es für mich 2 Herangehensweisen gibt:

    1 - In einer großen Stadt (mit Massen an Hotels) gehe ich auf Portale und such mir das beste Preis/Leistung/Bewertung aus - die reinen Nörgler erkennt man ja recht gut

    2 - Wenn ich irgendwohin fahre wo Freunde von mir schon waren verlasse ich mich auf deren Tipp

    Aber großen Ausnahme für mich. Wenn ich in einen unbekannten (rel. kleinen) Ort hinfahre kann ich mich nur auf die Bewertungen aus Reiseführern oder Portalen verlassen. Und da wähle ich auch oft gern eine niedrigere Kategorie weil die Bewertungen so positiv sind. Besonders in Italien sagen die Sterne of nicht viel aus und ich bin bisher sehr gut damit gefahren.

    Vielleicht wäre es deshalb für dich nicht ganz so "negativ" :)

    AntwortenLöschen
  2. Danke Derfrankie, das sind gute Tipps, das mit en Sterne in Italien habe ich das auch erlebt...vor allem im Venedig

    AntwortenLöschen
  3. Natürlich gibts immer den "notorischen Nörgler". Man darf nicht vergessen das diese Bewertungsportale subjektive Meinungen wiederspiegeln. Aber ein bisschen stöbern schadet doch nicht. Man kann sich immerhin schon mal ein paar Tipps und Meinungen zusätzlich holen. Wie weit man diese Bewertungen dann beherzigt kann man ja selber entscheiden. Ich finde das v. a. die negativen Punkte, dem Hotelier die Chance geben es in Zukunft besser zu machen. Schade nur das nur wenige Hoteliers solche Bewertungsportale regelmäßig besuchen.

    AntwortenLöschen